Logo Wiener Hofmusikkapelle
Logo Bundeskanzleramt Österreich

Seitenpfad

Inhalt

Joseph Haydn

Große Orgelsolomesse

Wolfram Derntl, Hermann Thyringer, Wiener Sängerknaben, Herrenchor der Wiener Staatsoper, Choralschola der Wiener Hofburgkapelle, Wiener Philharmoniker, Wolfgang Kogert, Christoph Campestrini

Missa in honorem Beatissimae Virginis Mariae, Es-Dur, Hob. XXII:4

Die erste Seite der Partitur von Haydns früher Es-Dur-Messe ist verloren gegangen. Dennoch ist eine exakte Datierung ihrer Entstehung möglich. Denn die Wasserzeichen auf dem erhaltenen Autograph stimmen mit jenen der Partitur seiner Oper "Le pescatrici" aus 1769 ziemlich überein. Damit kann davon ausgegangen werden, dass Haydn diese Messe 1770 komponiert hat. Dafür spricht auch die Besetzung mit 2 Englischhörnern. Diese wurden im selben Jahr vom Fürstenhof Esterházy, für den Haydn als Komponist und Kapellmeister wirkte, angeschafft. Dass Haydn auch ein ausgezeichneter Organist war, zeigt sich daran, dass er selbst den anspruchsvollen Orgelpart dieser deutlich vom damaligen Opernstil beeinflussten, entsprechend prunkvoll besetzten Messe gespielt hat. Im Gegensatz zu der als "Kleinen Orgelsolomesse" bekannten "Missa brevis Sancti Joannis de Deo", Hob. XXII:7, finden sich in dieser – wie sie der Komponist selbst bezeichnete – "Missa in honorem Beatissimae Virginis Mariae" – nicht nur im "Benedictus", sondern auch in den anderen Messabschnitten anspruchsvolle solistische Aufgaben für den Organisten. Deshalb hat sich für diese Es-Dur-Messe bald der Beiname "Große Orgelsolomesse" eingebürgert. Die erste belegbare Aufführung dieser für 4-stimmigen Chor, Soli, 2 Violinen, Violoncello, Kontrabass, 2 Englischhörner, 2 Hörner und Orgel konzipierten Haydn-Messe in der Wiener Hofburgkapelle fand am 10. Jänner 1830 statt. Walter Dobner

Dirigent: Christoph Campestrini
Organist: Wolfgang Kogert
Tenor: Wolfram Derntl
Bass: Hermann Thyringer
Chor: Wiener Sängerknaben, Herrenchor der Wiener Staatsoper und Choralschola der Wiener Hofburgkapelle
Orchester: Mitglieder der Wiener Philharmoniker

Kartenreservierung unter office@hofmusikkapelle.gv.at

Der Online-Kartenverkauf erfolgt über Culturall:

Karten online kaufen (Culturall)