Logo Wiener Hofmusikkapelle, Seit 1498

Seitenpfad

Inhalt

Kultur - Glaube - Macht

Auner Quartett in der Hofburgkapelle

Daniel Auner, Barbara Galante Auner, Nikita Gerkusov, Konstantin Zelenin

 

Joseph Haydn
Musica instrumentale sopra ie 7 ultime parole del nostro Redentore in croce Hob XX 1b

L’Introduzione (Maestoso ed adagio)
Pater, dimitte illis, non enim sciunt, quid faciunt
Amen dico tibi: hodie mecum eris in paradiso
Mulier, ecce filius tuus, et tu, ecce mater tua!
Eli, Eli, lama asabathani?
Sitio
Consummatum est!
Pater! In manus tuas commendo spiritum meum
Il terremoto

 

Anna Vidyaykina
Sandmalerei (Projektion)

 

„Man überzog an dem bestimmten Tage die Wände, Fenster und Pfeiler der Kirche mit schwarzem Tuche, und nur eine in der Mitte hängende Lampe von großem Umfange erleuchtete das heilige Dunkel. Zu einer bestimmten Stunde wurden alle Thüren verschlossen, und die Musik begann. Nach einem zweckmäßigen Vorspiele bestieg der Bischof die Kanzel, sprach eines der sieben Worte aus, und stellte eine Betrachtung darüber an. Sobald sie geendiget war, stieg er von der Kanzel herab, und fiel knieend vor dem Altar nieder. Die Musik füllte diese Pause aus. Der Bischof betrat zum zweyten-, drittenmale u. s. w. die Kanzel, und jedesmal fiel das Orchester nach dem Schlusse der Rede wieder ein.
Georg August Griesinger: BIOGRAPHISCHE NOTIZEN ÜBER JOSEPH HAYDN

Die Rede wird in unserer Aufführung jedoch nur mit den Instrumenten gesprochen, die Betrachtung darüber wird mit dezenten Sandbildern von der Künstlerin Anna Vidyaykina projiziert.

 

Kartenreservierung unter office@hofmusikkapelle.gv.at

Der Online-Kartenverkauf erfolgt über Culturall:

Karten online kaufen (Culturall)

Auner Quartett - Daniel Auner, Barbara Galante Auner, Nikita Gerkusov, Konstantin Zelenin